Suche

Anmelden



SVK BambiniWir suchen Jungen und Mädchen im Alter zwischen 3 und 6 Jahren für unsere Bambini Gruppe beim SV 1946 Königheim e.V.

Das Erlernen vorwiegend fußballspezifischer Techniken oder gar taktischer Verhaltensweisen ist in dieser Altersklasse völlig nebensächlich.

Neben den Grundelementen die zum Fußball gehören ist es uns aber genauso wichtig, dass ihr Kind:

+ sich in einer Gruppe Gleichaltriger zurecht findet
+ in einer Mannschaft ein gemeinsames Ziel verfolgt,
+ mit Siegen und Niederlagen umgehen kann,
+ einen Spielgegner respektiert,
+ (Spiel-) Regeln akzeptiert und einhält.

 Weiterhin kann euer Kind:

+ eigene Ideen im Umgang mit den unterschiedlichen Sportgeräten entwickeln,
+ allgemeine Bewegungserfahrungen in unterschiedlichen Spielsituationen sammeln,
+ die koordinativen Fähigkeiten wie Orientierung, Gleichgewicht, Reaktionsvermögen, Rhythmusfähigkeit
   und Geschicklichkeit verbessern und
+ Spaß und Freude am Fußball, am Spielen und am Vereinsleben entwickeln.

Bei uns werden auch Bewegungsspiele gespielt, die auf den ersten Blick nichts mit Fußball zu tun haben. Klettern, Balancieren, Hüpfen, Werfen, Fangen, Springen usw. sind grundlegende Fertigkeiten die verbessert werden müssen, um einer langfristigen, behutsamen Entwicklung von „Fußball - Fertigkeiten“ zugute zu kommen. Auch das Kennen lernen anderer Sportarten ist von großer Bedeutung.

Wir freuen uns auf Euch und Euer Kind.

 
Ansprechpartner:

Katrin Müller (Tel. 09341/845432)
Johannes Engstler

Training

Hallentraining Training: jeden Mittwoch 17.00 – 18.00 Uhr. Im Winter und bei schlechtem Wetter in der Brehmbachtalhalle, ansonsten auf dem Sportplatz. In den Ferien findet generell kein Training Statt

Die Kinder benötigen während des Trainings genügend zu Trinken.

 
DFB-Aktion: Du bist ein Vorbild – und Du hast Verantwortung!

JFair geht vor eder, der Kinder zum Fußballspiel begleitet, hat es schon erlebt: Das Spiel hat kaum begonnen, ein Kind hat seine ersten Ballkontakte. Nun müsste es den Gegenspieler umdribbeln oder abspielen – es misslingt, der Ball landet im Aus, Einwurf für das andere Team. Das Selbstvertrauen, mit dem das Kind vor wenigen Minuten noch auf das Spielfeld gelaufen ist, hat einen
ersten Knacks bekommen – jetzt ist Aufmunterung und Zuspruch gefragt. Was aber passiert: Die Zurufe von außen machen alles
noch schlimmer – und kommen noch dazu von den eigenen Eltern: Pass besser auf, stell dich nicht so an, du schläfst ja noch... Viele Erwachsene, Väter, Mütter werden sagen: „Ich meine es doch nur gut – und bin engagiert dabei!“ Aber gut gemeint ist manchmal schlecht. Ohne Zweifel: Fußballeltern investieren sehr viel Zeit in den Sport ihres Kindes. Sie sind mit Emotion und Leidenschaft bei der Sache. Für ihr Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz gebührt ihnen ein ganz besonderes Lob. Klar, dass Eltern auf die Leistungen ihres Kindes stolz sein möchten. Aber nicht aus jedem Bambino kann
ein Lukas Podolski werden. Und Fußball ist und bleibt ein Mannschaftssport, der auch die Anerkennung der Leistung der Anderen erfordert. Deshalb immer dran denken: Im Mittelpunkt steht immer das Wohl unserer Kinder. Wir sind für sie Vorbilder – und wir haben Verantwortung. Auch und gerade am Spielfeldrand.

 

 

 

 

 Der Eltern Check vom DFB

Eltern-Check – Fair geht vor oder rote Karte?
Fair Play bitte – Mach den Eltern-Check!

Mit unserem Eltern-Check findest Du heraus, ob Fairness für Dich ganz oben steht oder ob Du die rote Karte verdienst. Für jede Ja-Antwort bekommst Du einen Punkt. Fürjedes Nein null Punkte. Zähle die Punkte zusammen. Dein Ergebnis findest Du auf der nächsten Seite.


 1. Beteiligst Du Dich aktiv am Spielgeschehen und rufst negative Kommentare vom Spielfeldrand aus?

 2. Bist Du häufiger mit den Leistungen Deines Kindes unzufrieden?

 3. Bist Du häufig anderer Meinung als Trainer oder Schiedsrichter?

 4. Bist Du häufiger mit der Mannschaftsaufstellung oder anderen Trainerentscheidungen unzufrieden?

 5. Freust Du Dich, wenn der gegnerischen Mannschaft etwas misslingt (Fehlpass, Eigentor)?

 6. Lobst Du Dein Kind, wenn es einen gegnerischen Spieler gefoult hat?

 7. Wirst Du wütend, wenn Dein Kind Deine fußballerischen Ratschläge nicht umsetzt?

 8. Nimmst Du eine „schwache“ Leistung Deines Kindes persönlich?

 9. Sagst Du Deinem Kind nach einem Spiel, was es alles falsch gemacht hat?

10. Entschlüpft Dir auf dem Platz häufiger mal ein Schimpfwort?

11. Willst Du, dass immer nur die Besten spielen?

12. Beteiligst Du Dich aktiv am Spielgeschehen und rufst negative Kommentare vom Spielfeldrand aus?

 

Eltern-Check: Dein Ergebnis

0 – 2 Punkte:
Glückwunsch! Du bist richtig cool und strahlst auf dem
Fußballplatz die nötige Gelassenheit aus.

3 – 4 Punkte:
Prima! Du bemühst Dich um Fairness und Ausgewogenheit.
Bleib dran, dann stellt sich die noch fehlende Coolness von selbst ein.

5 – 6 Punkte:
Na ja, das mit der Beherrschung klappt noch nicht so
richtig. Immer dran denken: Niemand will Dich ärgern.
Also locker bleiben.

7 – 8 Punkte:
Sorry, aber Du bist wirklich überhaupt nicht cool. Du
solltest dringend an Dir arbeiten. Für mehr Spaß und
Fairness auf dem Fußballplatz.

9 – 11 Punkte:
Für Dich gibt es die rote Karte. Dein Verhalten ist unmöglich
und bringt niemandem etwas. Kleine Hoffnung
für Dich! In diesem Faltblatt erfährst Du, wie Du cooler
und fairer werden kannst. Deine Kinder werden Dir dankbar sein.

 

Hast Du heute schon Dein Kind gelobt?

Wir möchten Eltern dabei unterstützen, Stärken zu erkennen. Die Stärken ihrer Kinder und nicht zuletzt ihre eigenen, wenn es darum geht, ein fairer Partner auf dem Fußballplatz zu sein. Folgende Tipps können dabei helfen. Selbst wenn es Dir manchmal schwer fällt: Auch die anderen (Gegner, Trainer, Schiedsrichter…) verdienen Anerkennung und Respekt. Sage Deinem Kind, dass Du es rundum klasse findest, ohne wenn und aber. Wenn Du das albern findest, dann hast Du in dieser Disziplin wohl zu wenig Übung. Es wird Zeit, dass Du damit beginnst. Wenn Du häufig aggressiv oder zornig wirst, solltest Du innehalten und Dich fragen, was da gerade passiert. Kritisiere in einem solchen Moment auf gar keinen Fall Dein Kind.Verbanne Sätze aus Deinem Sprachgebrauch, in denen das Wort „nicht“ vorkommt. Formuliere positiv. Wechsle die Perspektive. Stell Dir vor, Du selbst stündest auf dem Platz. Möchtest Du beschimpft werden? Wie würdest Du Dich fühlen? Und zu guter Letzt: Entdecke die Gemeinsamkeiten. Schließlich möchten alle, Kinder, Eltern, Trainer und Schiedsrichter, das Gleiche:Spaß und Freude am Fußball!

 

BILDER & BERICHTE

Bambinispielfest 2009 KönigheimBambinispielfest in Königheim am 25.01.2009

Fußballspielen, Klettern, Ballancieren…… all das konnten die Teilnehmer des Bambini-Spielefestes nach Herzenslust am vergangenen Sonntag (25.01.2009) in Königheim in der Brehmbachtalhalle tun. Dass Zusammenhalt und Engagement in der Jugendarbeit beim SV-Königheim einen großen Stellenwert haben, zeigte sich einmal mehr bei dieser Veranstaltung. So errichtete Herbert Klingert, kurzerhand einen Kletterparcours, der die Kinder regelrecht in seinen Bann zog. Einige Helfer bauten am Vortag unter seiner Anleitung in die Brehmbachtalhalle ein kleines Paradies für die Bambini-Kinder, die in der Regel zwischen 3 und 6 Jahre alt sind. Die mitgereisten Eltern, Geschwister, Omas und Opas konnten zusehen, wie der Ball wieder einmal seine faszinierende Wirkung auf die Buben und Mädchen ausübte und so das Endergebnis zur Nebensache verkam. Es wurde in zwei Gruppen gespielt bei jeweils 5 Mannschaften. Als Gastgeber konnte der SV 1946 Königheim e.V. in beiden Gruppen eine Mannschaft stellen. Moderate Preise ermöglichten es allen, sich zwischendurch mit Speisen und Getränken zu versorgen.Und am Schluss gab`s natürlich das Wichtigste für alle, die Medaille. Obwohl nach über zwei Stunden einige Kinder ihren Drang nach Bewegung bis an die Erschöpfungsgrenze ausgelebt hatten, war die Begeisterung über das Edelmetall jedem Teilnehmer regelrecht anzusehen. Der SVK bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, bei allen Helfern und für die vielen Kuchenspenden

 

Bambinispielfest 2009 in Lauda Bambinispielfest in Lauda am 01.02.2009
Auch das Bambinispielfest in Lauda war ein voller Erfolg. Alle Kinder durften Fußball spielen und sich zwischendurch auf der Spielstraße austoben.
Am Ende bakam jeder Bambini seine wohlverdiente Medallie.

 

Bambinifaschingstraining
Am 18.02.2009 fand beim SVK ein Bambinifaschingstraining statt.
Unter anderem wurde auch das Kopfballspiel und das jonglieren mit dem Luftballon geübt, wie man auf dem Bild erkennen kann.


Abschlußfeier 2009 - Zelten

Abschlussfeier 2009Abschluss Zelten 2009


Turnier und Siegerehrung beim FC Gissigheim
Turnier in GissigheimSiegerehrung in Gissigheim

 

Die Bambinis in Aktion bei einem Hallentraining im November 2009 mit einem übergroßen Spaßball.
IMG 2208

Hallenturnier in Königheim
Unsere Bambinis beim Hallenturnier in Königheim am 24. Januar 2010.
Hallenturnier 2010


Einlagespiel beim Damenturnier 2010

Bambinis beim Damenhallenturnier 2010
Beim Damenmannschaftsturnier am 24. Januar 2010 zum 10-Jährigen Bestehen der SVK-Damen durften unsere Bambinis ein Einlagespiel gegen Tauberbischofsheim bestreiten. Auf dem Bild seht ihr die teilnehmenden Kinder mit den Trainern.