Suche

Anmelden



 

„Gänsehaut pur eben!“

DFB Ehrenrunde SVKoenigheim 071So lässt sich das Gefühl Beschreiben, das die vielen Besucher am 18. Juni beim SV Königheim bei der Ehrenrunde des FIFA WM-Pokals erlebten. Der Pokal, den am 13. Juli 2014 Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm und Miroslav Klose im Maracana Stadion in Rio de Janeiro beim Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft überreicht bekamen, dreht zur Zeit seine Ehrenrunde in Deutschland. Die DFB-Aktion ermöglichte Amateurvereinen, bei einem bundesweiten Wettbewerb den echten WM-Pokal für einen Tag in ihren Verein zu holen. Bewerben konnte man sich mit Bild, Text und Videobeiträgen. SVK Vorstand Michael Berthold lag dieser Wettbewerb sehr am Herzen, erinnert er sich doch nur allzu gerne an den Moment vom 13. Juli um 23.36 Uhr, als die deutsche Nationalmannschaft durch den Schlusspfiff zum vierten Mal den WM-Titel holte. Schnell verfasste er ein Drehbuch für ein Bewerbungsvideo, holte Vereinsmitglieder ins Boot und nach dem Drehtag am Sportplatz war klar: Beim SVK entsteht ein Bewerbungsvideo mit puren Emotionen. Über einhundert Vereinsmitglieder und die F-Jugend feierten eine WM-Party mit nachgespielten Spiel-Szenen. Die Musik- und Feuerwehrkapelle Königheim versetzte mit der Nationalhymne alle wieder zurück in WM-Fieber. Jedem war klar, „wenn nicht wir, wer dann?“ Nach dem Einsendeschluss am 1. April war das wohl auch der DFB Jury klar und der SVK konnte sich gegen bundesweit 800 andere Vereine durchsetzen und wurde zu einer von nur zwei Stationen in Nordbaden.

Am Donnerstag, den 18. Juni war es dann soweit: 2014 Menschen durften den Pokal aus nächster Nähe sehen und ein Foto mit ihm machen. Darunter auch mehrere Schulklassen der Schule im Taubertal, die der SVK zu sich einlud. Mit zwei großen Trucks, einer Fotowand, dem DFB-Fanclub Bus, sowie einem Stand von Fussball.de rückte der DFB-Tross in den morgenstunden an und bescherte den Besuchern zwischen 13 und 21 Uhr einmalige Erlebnisse.

In Kleingruppen ging es in den Truck, dann wurde es erst mal Zappenduster. Es wurden Tonaufnahmen von Jogi Löw und Original-Kommentare der WM-Spiele eingespielt. Beim Endspiel und Götzes Tor hatte die Präsentation dann jeden in seinen Bann gezogen und man bekam die angesprochene Gänsehaut. Antenne Bayern Kommentatoren Guido Hüsgen und Armin Groh brachten es stellvertretend für 82 Deutsche Weltmeister auf den Punkt: „Die Kanzlerin rastet aus, der Bundespräsident rastet aus, Götze rastet aus, alle rasten aus…“. Dann sprach Jogi Löw aus dem Off: „Wir haben ihn geholt, IHR habt ihn verdient. Los jetzt, holt Euch das Ding“. Magisch öffnete sich dann die Türe und der WM Pokal leuchtete allen in seiner goldenen Pracht entgegen. Knutschen, in die Luft strecken oder mit ihm herumtanzen durfte man leider nicht – auch, wenn das viele nur zu gerne getan hätten. Aber das Foto wird mit Sicherheit eine Erinnerung für immer bleiben.

Kaum einer, der aus dem Truck herauskam, schien unbeeindruckt, jeder hatte einen bestimmten Glanz in den Augen. Zurückversetzt in die WM-Euphorie. Wenn man an dieses Event zurück denkt, möchte man glatt noch einmal gemeinsam mit Mario Götze und der Kanzlerin ausrasten. Für Groß und Klein, Alt und Jung war die Begegnung mit dem echten WM-Pokal eine einmalig besondere Sache. Ein Gefühl, das keiner mehr vergessen wird. Zahlreiche Enkel werden diese Geschichte zu hören bekommen und der SVK kann eine weitere Geschichte zur Vereinshistorie hinzuzufügen. Und wenn die Nationalelf in einigen Jahren nochmals den Pokal nach Hause holt, können die vielen Besucher nun stolz behaupten „Und ich habe ihn schon einmal live erlebt!“.

Für den SVK bleibt noch eins zu sagen: DANKE an die Deutsche Nationalmannschaft und den DFB, die uns dieses Event erst ermöglicht haben. DANKE an alle Helfer die uns rund um den Tag und die Vorbereitungen so großartig unterstützt haben. DANKE an unsere Sponsoren und natürlich auch DANKE an alle Gäste, die uns und den WM-Pokal in Königheim besucht haben.
Es war weltmeisterlich Euch!

Wenn auch Ihr nochmal euren Emotionen freien Lauf lassen wollt, schaut Euch doch nochmal unser Bewerbungsvideo an. Gänsehaut pur eben. just

 

Die Fränkischen Nachrichten, sowie DFB-TV haben den Tag jeweils in einem Videobeitrag zusammengefasst. Die Beiträge findet ihr hier:

Fränkische Nachrichten

DFB-TV

Über das von uns unterstütze Togo-Projekt hat sogar der DFB-Pressesprecher Niels Barnhofer HIER auf „www.fussball.de“ berichtet:

 

Hier noch einige Impressionen: