Jugendfußball

Fußball - Archiv

2017 KLEEBlattGold querFWD Einsatz LogoDas DFB-Mobil war hier!

 

Suche

Anmelden



Die Gastgeber begannen furios und erzielten in den ersten zehn Minuten bereits zwei Lattentreffer. Umso überraschender kamen die Gäste nach einem groben Abwehrfehler zur 1:0-Führung. Nach der Pause verstärkten die Hausherren den Druck und konnten durch Patrick Horn zum hochverdienten Ausgleich einnetzen. Trotz weiterer guten Tormöglichkeiten gelang den Gastgebern nichts Zählbares mehr. Im Gegenteil, es kam noch schlimmer. Nach dem die Heimmannschaft alles nach vorne warf, konnten die Gäste nach einem Konter den glücklichen Auswärtssieg perfekt machen. (Quelle: fnweb.de)

Tore: 0:1 (37.) Kürsad Yildirim, 1:1 (63.) Patrick Horn, 1:2 (73.) Kürsad Yildirim.

Weiterlesen...

 

Im letzten Heimspiel des frischgebackenen Meisters sahen die Zuschauer einen verhaltenen Beginn beider Teams.
Nach einer Ecke von links war es Johannes Lakeit, der den SVK in Front brachte. Nur zwei Minuten nach der Pause, verwertete Benedikt Molitor einen Angriff über rechts und stellte den Ausgleich wieder her.
Im Anschluss sahen die SVK Fans einige tolle Spielzüge ihrer Elf. Einen von Zimmern abgewehrten hohen Ball konnte Benjamin Eckert nur zwei Minuten nach dem Gegentor erfolgreich zum 2:1 abschließen. Felix Klingert baute die Königheimer Führung per Kopf zum 3:1 aus. Den verdienten Schlusspunkt setzte SVK Torwart Mirko Schneider, der einen Foulelfmeter erfolgreich zum 4:1 verwandelte.

Tore: 1:0(15.) Johannes Lakeit, 1:1(47.) Benedikt Molitor, 2:1(49.) Benjamin Eckert, 3:1(52.) Felix Klingert, 4:1(77.) Mirko Schneider (Foulelfmeter)

 

 


 

Daniel Eckl im DuellSVK holt sich die Meisterschaft - Königheim schafft direkt die Rückkehr

20. Spieltag: SG Beckstein/K. II - Königheim 0:0

Den zum Titelgewinn nötigen einen Punkt holte sich der SV Königheim gestern vor großer Zuschauerkulisse in Beckstein. Auch für die SG war der Punkt wertvoll, denn damit wehrte man den Angriff des SV Anadolu auf Platz zwei noch einmal ab. In den Strafräumen passierte in diesem Spiel wenig, einzig Königheims Torwart Mirko Schneider musste bei einem SG-Freistoß zeigen, was er kann. Das Unentschieden entsprach jedenfalls den gezeigten Leistungen. 

(Quelle: FnWeb.de)




 

19. Spieltag: SV Königheim - TSV Schwabhausen II  7:0

Tore:1:0(7.), 3:0(21.) und 6:0(68.) jeweils Johannes Lakeit, 2:0(14.) Luis Uihlein, 4:0(36.) und 5:0(63.) Tim Faulhaber, 7:0(81.) Daniel Krank
Besondere Vorkommnisse:
 SVK verschießt Foulelfmeter (53.)

In einer sehr fairen aber auch sehr einseitigen Partie fuhr der SVK einen verdienten Heimsieg ein. Die Gäste aus Schwabhausen waren ohne Auswechselspieler angetreten und hatten Mitte der ersten Hälfte auch noch Pech, als ein Spieler verletzungsbedingt das Feld verlassen musste. Die Zuschauer sahen folgerichtig ein Spiel auf ein Tor. Bereits nach guten zwanzig Minuten führte das Team um Joachim Schlachter durch die Treffer von Johannes Lakeit und Luis Uihlein  mit 3:0. Tim Faulhaber, erneut Johannes Lakeit, sowie Daniel Krank sorgten am Ende für einen klaren 7:0 Erfolg, der noch höher hätte ausfallen können, da der SVK gerade in der zweiten Hälfte viele gute Chancen liegen ließ. Dies lag unter anderem auch am guten Gästetorhüter Tobias Weber, der einige gute Einschußmöglichkeiten verhinderte sowie einen Foulelfmeter parierte.


18. Spieltag: FC Grünsfeld II - SV Königheim 2:2

Tore: 0:1 (15.) Johannes Lakeit, 1:1 (22.) Stefan Kordmann, 1:2 (75.) Johannes Lakeit, 2:2 (83.) Tobias Eckert.

Von beginn an war es ein sehenswertes B-Klasse-Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Grünsfeld war zwar spielerisch besser, doch Königheim kam mit effektiver Spielweise immer wieder zu guten Möglichkeiten. Der FC Grünsfeld II verdiente sich schließlich den Punktgewinn, weil er bis zum Ende nicht aufgab.
(Quelle: FnWeb.de)


17. Spieltag: SV Königheim - SV Anadolu Lauda 2:3

Tore: 0:1(3.) und 1:2(35.) Kürsad Yildirim, 1:1(25.) Johannes Lakeit, 1:3 (51.) Yildirim Mücahit, 2:3(90+1) Volker Bauer
Besondere Vorkommnisse: SVK verschießt Foulelfmeter (78.)

 Die Gäste aus Lauda bestimmten das Geschehen zu Beginn und zeigten tollen Kombinationsfußball. Einen hohen Ball von rechts konnte Kürsad Yildirim nach nur drei Minuten zur Gästeführung verwerten. Nach einem weiten Abschlag des Königheimer Schlussmanns konnte sich Johannes Lakeit gegen einen Abwehrspieler durchsetzen und zum Ausgleich einschieben. Zehn Minuten vor der Pause war es erneut Kürsad Yildirim, der einen Abwehrfehler des SVK eiskalt ausnutzte und die Führung für Anadolu wiederherstellte.
Kurz nach dem Wiederanpfiff wurde der SVK erneut kalt erwischt, als Yildirim Mücahit nach einem Eckball die Führung auf 1:3 ausbaute.
In den letzten 20 Minuten warf Königheim nochmal alles nach Vorne. Nach einem vergebenen Foulelfmeter gelang jedoch nur noch der Anschlusstreffer durch Volker Bauer per Freisstoß.

Reserven: 1:2


16. Spieltag: FV Oberlauda - SV Königheim 1:2

Tore: 0:1 (6.) Johannes Lakeit, 1:1 (22.) Mario Fading, 1:2 (43., Foulelfmeter) Daniel Brell. - Reserven: 6:1.

Rund 150 Zuschauer sahen zwei gleichwertige Mannschaften. Die Königheimer Führung egalisierte Fading nach 22 Minuten, doch ein Foul der Kategorie "unnötig" bescherte den Gästen einen Starfstoß, den Brell zur 2:1-Führung verwandelte. Nach der Pause gab es zunächst keine nennenswerten Chancen, ehe der FVO in den letzten 20 MInuten noch einmal alles daran setzte, wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen - vergeblich. (Quelle: FnWeb.de)


15. Spieltag: SV Königheim - TSV Bobstadt 2:0  2:0

Tore: 1:0 (1.) Felix Klingert, 2:0(40.) Sebastian Basel

In einer mäßigen Partie beider Teams erwischte der SVK eine Traumstart. Das Spiel war gerade eine Minute alt, als Felix Klingert nach einem tollen Spielzug über rechts die Hausherren in Front brachte. Nur wenige Minuten später hatte Bobstadt pech, als ein sehenswerter Freistoß aus guter Position nur das Lattenkreuz traf. Nach einem vom Gast abgewehrten Eckball von rechts war es Sebastian Basel, der mit einem Schuß von der Strafraumgrenze die Königheimer Führung ausbaute.
Direkt nach dem Seitenwechsel hatte der SVK eine gute Möglichkeit alles klar zu machen, scheiterte jedoch am Schlussmann des TSV, der toll parrierte. In der Folge sahen die Zuschauer ein Spiel, das sich dem zunehmendem Regen anpasste.

Reserven: SVK - VfB Reicholzheim/Dörlesberg2  0:1


14. Spieltag: SV Uiffingen - SV Königheim 0:2

Königheim baut seinen Vorsprung an der Spitze aus
Tore:
0:1 (21.) Daniel Brell, 0:2 (55.) Felix Benedikt Klingert. - Reserven: 0:3.

Es war ein relativ gutes Spiel, das beide Mannschaften ihren Zuschauern gestern boten. Königheim hatte ein Chancenplus und gewann daher auch verdient, der SVU zeigte dennoch eine ordentliche Leistung.
(Quelle: FNWeb)


13. Spieltag: SV Königheim - SG Heckfeld/Unterschüpf2  2:0

Tore: 1:0(26.) Volker Bauer, 2:0(50.) Benjamin Eckert
Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote-Karte (69.) Thorsten Hammrich (SVK - wiederholtes Foulspiel)

Im Spiel der Spitzenteams erwischte der Gast den etwas besseren Start. Die Heimelf hatte nach fünf Minuten Glück im Unglück, als ein Abwehrspieler bei einem Rückpass über den Ball schlug und dieser an den Pfosten kullerte. In der folge fand Königheim dann besser ins Spiel. Bei einer verlängerten Flanke von rechts, stand Volker Bauer genau richtig und schob zur 1:0 Pausenführung ein.
Königheim kam druckvoll aus der Kabine und konnte nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff erneut jubeln. Einen Torschuss im Strafraum konnte der SG Keeper zwar noch abwehren, nicht jedoch den Nachschuss von Benjamin Eckert, der damit die Führung ausbaute. Kurz darauf hatte Königheim dann noch mehrere sehr guter Chancen, die allesamt ungenutzt blieben. Im späteren Verlauf der Partie erspielten sich die Gäste ebenso noch einige Möglichkeiten, ohne jedoch Kapital daraus zu schlagen.


5. Spieltag: Bobstadt - SV Königheim 3:3 (nachgeholt am 16.11.2014)

Im letzten Spiel des Jahres trat der SVK im Nachholspiel in Bobstadt an, gewillt mit einem Auswärtssieg im Gepäck die erste Herbstmeisterschaft seit Jahren einzufahren.
Das Team von Joachim Schlachter begann druckvoll und ging bereits früh nach schöner Vorarbeit von Tim Faulhaber und sehenswerten Distanzschuss durch Benjamin Eckert in Führung. Die Heimelf lies sich davon nicht beindrucken und Tobias Rumm stellte kurz darauf, durch einen satten Freistoßtreffer in den Torwinkel, den Gleichstand wieder her.
Nur eine Minute später war es wiederum Tim Faulhaber der den richtigen Pass in die Spitze zu Johannes Lakeit spielte. Dieser setzte sich im Strafraum noch gegen seinen Mitspieler durch und lochte zur erneuten Führung ein.

 

Nach der Halbzeitpause verflachte die zuvor flotte Partie etwas, doch mit Toren wurden die Zuschauer weiterhin gut versorgt.
Nach einem Bobstadter Abwehrfehler in der 65. Minute, konnte Felix Klingert aus rund 35 Metern frei ins leere TSV-Tor einschieben und die Gästeführung ausbauen. Nur wenig später wunderten sich die mitgereisten Königheimer Zuschauer warum ein weiteres SV-Tor vom Schiedsrichter nicht gewertet wurde. Die Verwunderung war dann in der Schlussphase des Spiels auch in den Gesichtern der Bobstadter Zuschauer zu sehen, als ein Stürmerfoul an SVK Schlussmann Mirko Schneider vom Unparteiischen tatsächlich als Elfmeter für Bobstadt gewertet wurde. Tobias Rumm verwandelte sicher und brachte die Heimelf wieder heran.

Es kam wie es in einer solchen Situation kommen musste, der TSV warf nochmal alles nach Vorne und erzielte in der 95. Minute den glücklichen Ausgleich durch Simon Rum.

Tore:
0:1(8.) Benjamin Eckert, 1:1(14.) und 2:3(87.)Tobias Rumm, 1:2(15.) Johannes Lakeit, 1:3(64.) Felix Klingert, 3:3(90+5) Simon Rumm


12. Spieltag: TSV Dittwar - SV Königheim 1:6
Tore:
0:1 Daniel Brell (36.), 0:2, 0:3 Johannes Lakeit (39./45.), 1:3 Marco Fast (47.), 1:4 Daniel Brell (85.), 1:5 Yannick Layer (89/ET), 1:6 Volker Bauer (90)

 

Ohne zwei wichtige Stammspieler musste Dittwar eine klare Niederlage hinnehmen. "Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen", erklärte TSV-Pressemann Both nach dem Abpfiff. Die Gäste zeigten von Beginn an Offensivpower und trafen schon bei ihrem ersten Angriff den Pfosten. Bis zur Pause brachten Brell und zweimal Lakeit die Königheimer in Führung. Dittwar kam zwar mit der Zeit besser in die Partie, war aber nur nach Standards gefährlich. Die zweite Halbzeit verlief nach dem 1:3 durch fast sehr zerfahren. Erst in der Schlussphase wurde es wieder turbulent. Ab der 88. Minute schraubte Königheim durch Brell, ein Eigentor und einen Treffer von Bauer das Resultat nach oben. (Quelle: swp.de)


11. Spieltag: SV Königheim - SG Grünewört/Vik. Wertheim 3  5:0
Die Zuschauer in Königheim sahen einen verdienten Heimsieg ihrer Elf, der durchaus noch höher hätte ausfallen können.

 

Nach anfänglichem Abtasten dauerte es 20 Minuten, bis der SVK durch Benjamin Eckert nach einem Abwehrfehler in Führung ging. Einen vom Mittelkreis in den Strafraum geschlagenen Freistoß verlängerte Daniel Krank mit dem Kopf zum 2:0 Pausenstand.
Nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff musste der Torwart der SGG wieder hinter sich greifen, Torschütze war erneut Benjamin Eckert, der nach schöner Vorarbeit am richtigen Fleck stand und die Führung auf 3:0 ausbaute. Die Heimelf investierte in der Folge weniger, so verflachte die Partie etwas, da vom ersatzgeschwächten Gast auch wenig zu sehen war. Ein Eigentor sowie ein sehenswerter Heber aus 18 Metern durch Daniel Brell markierten den Schlusspunkt.

Tore: 1:0(20.) und 3:0(50.) Benjamin Eckert, 2:0(35.) Daniel Krank, 4:0(77. Eigentor) Thorsten Sommer, 5:0(78.) Daniel Brell


10. Spieltag: SV Zimmern - SV Königheim 0:2
Tore: 0:1 (22.) Daniel Brell, 0:2 (75.) Eigentor. - Gelb-Rot: Michael Neckermann (47., SVZ), Volker Bauer (55., SVK).

Von Beginn an machte das Gästeteam Druck, doch nach dem Treffer zum 0:1 wachte die Heimelf auf und drängte auf den Ausgleich. Allerdings sprang aus den Offensivbemühungen des Gastgebers nichts Zählbares heraus. Nach dem Seitenwechsel war die Partie ausgeglichen. Nach einem Konter musste der SVZ durch ein "sehenswertes" Eigentor das 0:2 hinnehmen.(Quelle: fnWeb)


9. Spieltag: SV Königheim - SG Winzer Beckstein/SV Königsh.2 0:1

 

Tor: 0:1 (51. FE) Michelbach Mirko  
Besondere Vorkommnisse: SVK verschießt Foulelfmeter (11.), Rote Karte Johannes Lakait (90.)


Beide Teams taten sich zu Beginn schwer ins Spiel zu finden, so war die erste Halbzeit geprägt von Fehlpässen.
Erst kurz vor der Pause gewann die Partie etwas an Niveau.
Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff brachte Michelbach die Gäste durch einen Foulelfmeter in Front. In der Folge brachte Beckstein unötigerweise unsportliche Härte ins Spiel und die Zuschauer mussten einige rüde Fouls mit ansehen. Dies führte nach Abpfiff zu einem kurzen Handgemenge, bei dem ein Königheimer Akteur die rote Karte sah.

 


8. Spieltag: Schwabhausen II - Königheim 0:8

 

Tore: 0:1 (7.) und 0:2 (25.) jeweils Johannes Lakeit, 0:3 (28.) u. 0:4 (44.) Benjamin Eckert, 0:5 (50.) Johannes Lakeit, 0:6 (60.) und 0:7 (65.) Benjamin Eckert, 0:8 (82.) Marius Schneider.(Quelle: fnWeb)

Zwar hielt der TSV spielerisch zu Beginn noch mit, doch musste man nach einer halben Stunde schon einem 0:3-Rückstand hinterherlaufen.
Schwabhausen setzte nur vereinzelt Akzente nach vorne. Im zweiten Durchgang schwanden beim Gastgeber spürbar die Kräfte, und der SVK durfte frei aufspielen.(Quelle: fnWeb)


7. Spieltag: SV Königheim - FC Grünsfeld 2 1:0

Tor: (5.) Benjamin Eckert

Auch im Spitzenspiel gegen den FC Grünsfeld 2 konnte der SVK seine Siegesserie weiter ausbauen.
Die Zuschauer sahen eine gute erste Hälfte zweier ebenbürtiger Teams, in der die Heimelf
den besseren Start erwischte.
Die Partie war gerade fünf Minuten alt, als Benjamin Eckert nach einer Flanke von rechts
zur Führung für die Heimelf einschob.
Königheim machte in der Folge die Räume eng, so dass den Gästen nur wenig gelang.
Nach der Halbzeitpause verlor das Spiel etwas an Spannung, auch weil Grünsfeld keine Gegenwehr mehr zeigte.
Erst gegen Ende brachten einige Standartsituationen nochmals Gefahr im Königheimer Strafraum. 

 


6. Spieltag: Anadolu Lauda - Königheim 2:4

 

Tore: 1:0 (12.) Sahin Cangul, 2:0 (Foulelfmeter, 26.) Murat Pehlivan, 2:1 (38.) Johannes Lakeit, 2:2 (Foulelfmeter, 53.) Daniel Brell, 2:3 (59.) Marius Schneider, 2:4 (66.) Benjamin Eckert.

Lauda hatte das Spiel zu Beginn unter Kontrolle und führte nach 26 Minuten bereits mit 2:0. Der Gast war bis dato harmlos und wurde erst mit der Zeit aktiver. Nachdem Königheim einen Abwehrfehler zum 2:1 nutzte, blieben die Gäste am Drücker und drehten die Begegnung in der zweiten Hälfte kurzerhand auf 2:4. Lauda hatte zwar seinerseits auch Möglichkeiten, wusste diese je nicht mehr zu nutzen.
(Quelle: fnWeb)



5. Spieltag: SV Königheim - FV Oberlauda 1:0

 

Tor: 1:0(56.) Daniel Brell
Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte Thorsten Haas (SV Oberlauda) wegen Meckern

Im Spiel gegen den Spitzenreiter sahen die Zuschauer eine gute Partie die sich weitestgehend im Mittelfeld abspielte. Die Heimelf hatte mehr Spielanteile und auch die erste Chance des Spiels kurz vor der Pause.

Nur eine Minute nach dem Wiederanpfiff verlor der Gast einen Spieler durch eine Gelb-Rote Karte nach einer Unsportlichkeit.
Einen auf den langen Pfosten gezogenen Eckball konnte Daniel Brell nutzen und zur verdienten Führung für den SVK einköpfen.
In der Folge verflachte die Partie. Erst gegen Ende setzten die Gäste nochmal auf Angriff, konnten sich jedoch nichts Zwingendes erspielen.


3. Spieltag: SV Königheim - SV Uiffingen 2:0

Tore: 1:0(31.) Johannes Lakeit, 2:0(87.) Christopher Jung (Eigentor)

Die Heimelf begann stark und hatte zu Beginn gleich mehrere gute Chancen.
Einen Abwehrfehler der Gäste in der 31. Minute nutzte Johannes Lakeit, der für den SVK zur Führung einschob.
Die Gäste kamen in der Folge besser ins Spiel ohne sich nennenswerte Chancen zu erspielen.
Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild.
Königheim hatte das Spiel im Griff,konnte allerdings nur vereinzelt Akzente nach Vorne setzen.
Kurz vor dem Abpfiff war es der Uiffinger Jung der durch ein sehenswertes Eigentor in den Torwinkel den Endstand herstellte.

 


2. Spieltag: SG Heckfeld/Unterschüpf II - Königheim 0:3

 

Tore: 0:1 (54.) Fabian Eckert, 0:2 (76.) Daniel Brell, 0:3 (82.) Johannes Lakeit. - Reserven: 3:1
Die Gäste waren zunächst das agilere Team, ehe es der SG Heckfeld/Unterschüpf II gelang, das Spiel in den Griff zu bekommen. Dann aber trat das "alte Manko", die Chancenverwertung, erneut zu Tage. Nach der Pause spielte nur noch der SV Königheim, der letztlich zu einem auch in dieser Höhe verdienten Erfolg kam. (Quelle: FnWeb)

 


1. Spieltag: SV Königheim - TSV Dittwar 1:3
Tore: 0:1(55.) und 0:2(74.) jeweils Tobias Zegowitz, 0:3(82.) Mathias Lotter, 1:3(89.) Daniel Brell

Im Lokalderby sahen die Zuschauer eine erste Halbzeit, die den Platzherren gehörte. Der SVK hatte mehrere gute Möglichkeiten, unter anderem einen Lattentreffer.
Nach der Pause kam Dittwar besser ins Spiel und nutzte seine Chancen gekonnt. So war es Zegowitz, der Dittwar nach einem Eckball in Front brachte und etwas später erneut zum 0:2 einschob.
Königheim gab sich nicht auf, doch die Gäste machten den Sack durch einen schönen Schuss aus der Drehung durch Lotter zu.
Kurz vor dem Ende kam Königheim durch Daniel Brell noch zum Ehrentreffer.

 

 

 

 

 Bereits am drittletzten Spieltag konnte sich unsere erste Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag die Meisterschaft sichern und den damit verbundenen Wiederaufstieg in die A-Klasse feiern. Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Spielern, Betreuern und dem Team rund um die Fußballer, die eine super Arbeit über die ganze Saison hinweg geleistet haben.

Weiterlesen...