Der Sportverein 1946 Königheim beteiligt sich an der Aktion: „#badensagtniewieder“ vom Badischen Fußballverband

 

Der 27. Januar ist der „!Nie wieder-Erinnerungstag im deutschen Fußball“. Die dahinterstehende Initiative setzt sich gegen Rassismus, Antisemitismus und jegliche Form der Diskriminierung im Fußball ein. In diesem Jahr stellt die Fußballfamilie Menschen mit Behinderungen in den Mittelpunkt des Gedenkens. 200.000 behinderte Menschen, darunter 5.000 Kinder, wurden von den Nazis ermordet.

Der „Erinnerungstag im deutschen Fußball“ setzt am Gedenktag für die Opfer des Naziterrors zum 18. Mal ein machtvolles Zeichen gegen den allgegenwärtigen Rassismus, wachsenden Antiziganismus und Antisemitismus, Homophobie im Fußball und in der Zivilgesellschaft sowie gegen die Verächter Europas und unserer Demokratie.

„!Nie wieder“ ist ursprünglich die Botschaft der Überlebenden des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau. Seit 18 Jahren ist sie der Treibstoff, der die Projekte und Aktionen zum Erinnerungstag begründen und befeuern. Wie zwingend notwendig dieses Engagement der Fußballfamilie weiterhin ist, macht der Blick auf die aktuelle gesellschaftliche Stimmungs- und Gemengelage in Deutschland und Europa deutlich.

Weitere Informationen: www.niewieder.info

 

 

Karlheinz Riehle wurde zum Ehrenmitglied des SV Königheim ernanntKarlheinz Riehle leitete 20 Jahre die Turnabteilung des SV Königheim und ist damit der längste Abteilungsleiter in der Geschichte des Vereins. Seit 2001 vertritt er die Abteilung in der Vorstandschaft und setzt sich für die Belange der SVK-Turner/innen ein.

Aber auch als Übungsleiter ist er mit voller Leidenschaft seit über 36 Jahren für den SVK aktiv und leitet das Bubenturnen und seit dem 19. April 1985 das Männerturnen. Aber auch außerhalb des Vereins hat Karlheinz die SVK-Farben bei unzähligen Landes- und Deutschen Turnfesten als aktiver Turner vertreten. Zusätzlich ist er bis heute noch beim Main Neckar Turngau ehrenamtlich tätig und engagiert sich tatkräftig als Kampfrichter.

Auch für den jährlichen Höhepunkt der Turnabteilung war Karlheinz über 20 Jahre lang verantwortlich und kümmerte sich diesbezüglich um alles von A.. wie Aufbau bis Z.. wie Zuschauer. Er überlegte sich dabei mit seinem Team immer wieder ein neues Motto, wonach dann alle Darbietungen unserer Turnkinder und -Jugendlichen ausgerichtet und die Halle entsprechend dekoriert wurde. Dabei wurden Themen wie Bauernhof, Film und Fernsehen, Märchenstunde, Circus, Olympia und vieles mehr turnerisch dargestellt.

Anlässlich des 50-jährigen Turnjubiläum beim SV Königheim, wurde Karlheinz als Anerkennung seiner ehrenamtlichen Verdienste die goldene Ehrennadel des MNTG vom Turngauvorsitzenden Werner Wießmann verliehen. Eine der höchsten Auszeichnungen auf Gau-Ebene die man erreichen kann, nach dem er schon Jahre zuvor die Auszeichnung in Silber erhalten hatte. Aber auch beim SVK wurde Karlheinz schon mehrfach auszeichnen u.a. mit dem goldenen Ehrenabzeichen.

In Anerkennung für alle seine vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten wurde Karlheinz Riehle bereits in der Jahreshautversammlung am 12.09.2021 von den Mitgliedern formell zum SVK-Ehrenmitglied ernannt. An seinem 70. Geburtstag am 19.12.2021 überreichte Michael Berthold als Vorstand Sport und die neue Abteilungsleiterin Turnen, Claudia Bauer die SVK-Ehrenmitgliedschaft im Beisein seiner Familie.

 

 

Am Donnerstag, 23.12.2021 öffnet das Sportheim des SV Königheim ab 19 Uhr.

Wer Lust hat kann gerne vorbeikommen und noch ein paar gemütliche Stunden

bei uns verbringen, bevor es dann in den nächsten Tagen zu Hause im

Kreise der Familie besinnlich wird.

Es zählen die amtlichen Corona-Bestimmungen (aktuell 2G+)

 

 

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des SV Königheim im Sportheim stand die Ernennung des langjährigen, scheidenden Leiters der Turnabteilung, Karlheinz Riehle, zum Ehrenmitglied.

Karlheinz Riehle wurde zum Ehrenmitglied des SV Königheim ernannt„Nicht nur als Abteilungsleiter Turnen bist Du bei uns im Verein schon seit zwei Jahrzehnten in verantwortlicher Position aktiv, als Übungsleiter bist Du mehr oder weniger ein Urgestein“, hob der Vorsitzende Michael Berthold bei seiner Laudatio hervor. „Du machst mit voller Leidenschaft seit über 36 Jahren das Bubenturnen jeden Montag und Freitag in der Brehmbachtalhalle und verbringst damit einen Großteil Deiner Freizeit für den SVK in der Halle. Außerdem hast Du am 19. April 1985 das Männerturnen wiederbelebt und stehst seither quasi fast jeden Freitagabend mit deinen Männern auf der Matte und bist dort selbst aktiv dabei.“

Außerdem, so der Vereinsvorsitzende, sei Karlheinz Riehle über 20 Jahre lang verantwortlich für die SVK-Turnschau, dem jährlichen Höhepunkt der Turnabteilung, gewesen. „Seine beiden persönlichen Höhepunkte waren dabei sicherlich die Jubiläumsshows 2005 für 40 Jahre und vor allem 2015, anlässlich 50 Jahre Turnen beim SVK“, führte Berthold weiter aus. Seit ein paar Jahren fungiere er zudem als Ansprechpartner für die Jugendlichen bei ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr, um sie bei ihren Tätigkeiten für den SV Königheim, aber vor allem für die Gemeinde Königheim beziehungsweise für die Kirchbergschule zu unterstützen.

Aufgrund seiner umfangreichen Verdienste schlug Michael Berthold deshalb der Versammlung vor, Karlheinz Riehle zum Ehrenmitglied zu ernennen. Die Sportlerfamilie stimmte dem Antrag einmütig zu und bedankte sich bei dem scheidenden Abteilungsleiter Turnen mit stehenden Ovationen für sein langjähriges Engagement.

Verabschiedung
Klaus Häfner wurde aus der Vorstandschaft verabschiedetNeben Karlheinz Riehle wurde auch Klaus Häfner für seine langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit für die Fußball-Abteilung geehrt und gleichzeitig aus dem Vorstand verabschiedet. „Nach seiner aktiven Zeit hat Häfner mittlerweile sehr viele Tätigkeiten und Ämter beim SVK bekleidet. Er war jahrelang im Spielausschuss, hat das damalige Reserveteam, unsere ,Zweite‘, betreut und hat dann das Amt des Abteilungsleiters Fußball übernommen. Als wir damals den FV Brehmbachtal 2016 zusammen mit dem FC Gissigheim gegründet haben, war Klaus Häfner von Anfang an ein Befürworter und hat auch dort gleich als Spielausschuss Verantwortung übernommen, neben seiner Tätigkeit als Abteilungsleiter Fußball bei uns beim SV Königheim“, ließ der Vorsitzende Michael Berthold einige Stationen Revue passieren. Zudem habe er immer wieder Jugendmannschaften trainiert.

Die SV-Mitglieder untermauerten die lobenden Worte des Vorsitzenden mit einem langanhaltenden Applaus.

Weiter wurden Clemens Schäfer (als Jugendleiter) und Luis Uihlein (als Vertreter Sportheim/Bau) aus dem Führungsteam verabschiedet.

Rückblick auf schwierige Zeit
Bei den Rückblicken der Abteilungsleiter wurde klar, dass sowohl das sportliche Geschehen als auch das gesellige Miteinander aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Lockdowns nahezu nicht stattfinden konnte.

„Vorstand und die einzelnen Sport-Abteilungen mussten immer wieder unser Hygienekonzept anpassen und mit der Gemeinde abstimmen, damit trotz der anhaltenden Corona-Pandemie ein eingeschränkter Sportbetrieb auf die Beine gestellt werden konnte“, blickte Michael Berthold, Vorsitzender Sport, zurück.

„Wir nutzten die ruhigere Zeit trotzdem sinnvoll und verpassten dem Sportheim, auch dank der Unterstützung einiger freiwilligen Helfer, sowohl an der Außenfassade als auch in den Umkleidekabinen und Spielergang nach zehn Jahren einen neuen Farbanstrich und unterzogen die Duschen einer gründlichen Grundreinigung“, gab der Vorsitzende Veranstaltungen, Bernhard Uihlein, zu Protokoll.

Sobald es die Pandemie-Situation zulasse, sollen einige Veranstaltungen, wie Oktoberfest, im Sportheim stattfinden.

Einen positiven Kassenbericht trug Thomas Berthold vor. Die Kassenprüfer Doris Uihlein und Johannes Eckl bescheinigten eine tadellose Kassenführung. Uihlein beantragte die Entlastung des gesamten Vorstands, dem die Versammlung einmütig zustimmte.

Neuwahlen

Die turnusmäßigen Neuwahlen ergaben nur eine gravierende veränderung. Nach dem Ausscheiden von Karlheinz Riehle musste die Position des Abteilungsleiters Turnen neu besetzt werden. Zur Nachfolgerin Riehles wurde Claudia Bauer gewählt. Der Geschäftsführende Vorstand stellte sich komplett zur Wiederwahl und wurde im Amt bestätigt.


Sportabzeichen übergeben

 

2021-JHV-00Traditionell fand im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SV Königheim im Sportheim auch die Übergabe der Sportabzeichen durch Peter Faulhaber und Michael Geidel vom Sportkreis Tauberbischofsheim statt.

Folgende SV-Mitglieder haben erfolgreich teilgenommen:

Jugend:
1. Prüfung Bronze: Jaane Schäfer
1. Prüfung Gold: Hanna Fiederlein
2. Prüfung Silber: Lena Stang, Felia Fischer
2. Prüfung Gold: Ida König, Leo König, Lennert Reinhart
3. Prüfung Gold: Nils Müller
4. Prüfung Gold: Tom Riedl, Ben Riedl
5. Prüfung Silber: Amelie Haserodt
5. Prüfung Gold: Linda Schneider, Helena Schneider, Lara Stang, Emilia Müller.

Erwachsene:
1. Prüfung Gold: Maike König
2. Prüfung Gold: Stephan Müller, Karin Schäfer
3. Prüfung Silber: Heike Faulhaber
3. Prüfung Gold: Nicole Riedl
4. Prüfung Gold: Sybille Geiger, Stephanie Stang
5. Prüfung Gold: Heiko Schneider, Stephen Faulhaber
12. Prüfung Gold: Martin Künzig
18. Prüfung Gold: Katrin Müller
28. Prüfung Gold: Birgit Thoma
29. Prüfung Gold: Ute Eckl
31. Prüfung Gold: Doris Uihlein
36. Prüfung Gold: Gisela Freund, Gertrud König

 

Beitrag: Harald Fingerhut (Fränkische Nachrichten)

Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021 Jahreshauptversammlung 2021

 

 

Das Sportheim in Königheim ist auch weiterhin am 10.12 und 17.12 sowie am Samstag zur Fußball Bundesliga geöffnet.

Allerdings müssen auch wir, wie von der Landesregierung für die Gastronomie angeordnet, im Moment nach den 2 G Plus Richtlinien uns richten. Das heißt dass nur Gäste Zutritt erhalten die geimpft oder genesen sind und zusätzlich einen aktuellen Schnelltest der nicht älter als 24 h oder einen PCR Test der nicht älter als 48 h ist vorweisen können.

Von der Testpflicht befreit sind Gäste die bereits geboostert sind oder deren Impfvollschutz nicht älter als 6 Monate ist.

Nach einer kleinen Winterpause hoffen wir euch dann wieder ab Freitag den 7. Januar 2022 zu begrüßen, wünschen euch weiterhin viel Gesundheit und bedanken uns für euer Verständnis.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok