Suche

Anmelden



Die Turnschau des SV Königheim lockte wieder viele Besucher in die Brehmbachtalhalle. Es ist ein Großereignis, das traditionell Ende November stattfindet und viele Besucher anlockt. So auch dieses Mal: Vor einer großen Zuschauerschar demonstrierten Sportler verschiedenen Alters bei der Turnschau in der Brehmbachtalhalle ihr Können. Unter dem Titel "TV" wurde turnerisch quer durchs Programm gezappt. Mit viel Kreativität wurden die Mottos der einzelnen Übungen umgesetzt, so dass der Nachmittag wieder eine kurzweilige und unterhaltsame Angelegenheit für jung und alt war.

Click here to find out more!
Nach der Begrüßung durch den Intendanten Michael Berthold führte Moderator Markus Glock durchs Programm. Den Auftakt machte die Eltern-Kind-Gruppe. Zu den Klängen des "Elefantenmarschs" zogen die jüngsten Turner mit ihren Muttis oder Papis ein, um dann zum Lied "Versuch's mal mit Gemütlichkeit" ihre turnerischen Fähigkeiten zu zeigen.

Danach ging es in der Sendefolge weiter in den Wilden Westen.Zunächst schwangen die Rennmäuse zur Melodie von "Bonanza" das Lasso und führten den Tanz vom Cowboy Joe auf, ehe dann die Vorschul-Mädchen unter dem Titel "Yakari" ihre Turnelemente zeigten.

Als nächstes stand Kika auf dem Programm. Die 15 sechs bis achtjährigen Mädchen zeigten eine "Morgengymnastik mit Shaun, das Schaf".

Zum Fernsehprogramm gehört natürlich auch der Wetterbericht. Dabei stellten zehn Turnerinnen verschiedene Wettersituationen dar. Im nächsten Beitrag stellten 30 teilnehmer von acht bis 36 Jahren "Branchen- und Weltmarktführer aus der Region" vor. Immer präsenter im Fernsehen wird die Werbung. Mit dem "Drei-Geräte-Taft" zeigte man, dass die Frisur hält, egal ob Handstand, Radwende oder Flick-Flack als Übung anstanden.

Danach folgten Lach- und Sachgeschichten mit der Maus mit dem Bodenläufer, zwei Gymnastikbänken, einer Menge junger Turner ud dazu zwei Barren.

Ein Krimi darf bei einem ausgewogenen Programm natürlich nicht fehlen. 20 Mädchen zwischen acht und 19 Jahre sorgten mit "Mord in der Turnhalle" für Hochspannung.

Im Werbeblock "Benz" wurde mit Sprüngen über den Kasten die neue K-Klasse vorgestellt.Die Sportschau wartete mit einem Beitrag über sechs Mädchen im Alter von zwölf bis zwölf bis 17 Jahre, die Kürübungen am Schwebebalken, Boden und Stufenbarren präsentierten.

Nach einer Modenschau mit aktuellen Turnanzügen und des neuesten Modells von Angelika Haag kombinierte das Fernsehballett Turnübungen, Akrobatikteile und tänzerische Elemente.

Abgerundet wurde das Programm durch die Ziehung der Gewinnzahlen "Zwei aus 16" sowie der Honoratiorenwürdigung. Gisela Freund, Irmtraud Thoma und Roland Faulhaber waren zu Ehrenmitgliedern ernannt worden. Für den Erwerb des Trainer-C-Schein lobte Abteilungsleiter Karlheinz Riehle Ines Lippert und Lisa Eckl. 



Bilder Klaus Michel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok